Ambulante Herzsportgruppe

Wer darf an einer ambulanten Herzsportgruppe teilnehmen?

Menschen, die über eine ärztliche, von der Krankenkasse genehmigte Verordnung verfügen aufgrund folgender Erkrankungen:

  • Herzinfarkt
  • Herzklappenersatz
  • Herztransplantationen 
  • anderen Herzerkrankungen

Ziele der ambulanten Herzsportgruppe

  • Starthilfe für die Rückkehr in den Alltag geben
  • die Leistungsfähigkeit des Herz-Kreislaufsystems systematisch steigern und verbessern
  • Unterstützung bei der Wiedereingliederung in das berufliche, soziale und persönliche Leben.

Was wird in der Herzsportgruppe getan?

Unter der Leitung von qualifizierten Übungsleitern/-innen und unter ärztlicher Aufsicht findet ein individuell dosiertes Trainingsprogramm statt.

Je nach Schwere der Erkrankung und der Belastbarkeit werden die Teilnehmer-/innen in 2 Gruppen, eine Übungsgruppe und eine Trainingsgruppe, mit max.20 Teilnehmern eingeteilt.

In diesen Gruppen erlernen Sie:

  • individuelles Ausdauertraining
  • Kräftigungs- und Dehnungsübungen
  • Anleitung zur Selbstkontrolle bei Belastung und dadurch Sicherheit hinsichtlich Ihrer Belastbarkeit und Leistung
  • Ballspiele/ kleine und große Spiele
  • Übungen mit Handgeräten
  • Entspannungsübungen

Spreche Sie mit Ihrem Arzt darüber und lassen Sie sich dann Ihre Verordnung von Ihrer Krankenkasse genehmigen.

Machen Sie bei uns mit, denn es tut Ihnen gut!

Die Betreuung wird bei jeder Trainingseinheit von folgenden Ärzten und Übungsleiterinnen gesichert

Ärzte: 

  • Hr. Tjiang
  • Hr. Quittkat
  • Hr. Heyden- Rynsch
  • Fr. Rieger
  • Fr. Ziegler- Eschweiler

qualifizierte Übungsleiter:

  • Diana Brückner
  • Hildegard Bullmann
  • Torsten Dill

 

 

 

Trainingszeiten

Sportart Gruppe Trainingszeit Halle / Raum
Donnerstag
Herzsport auf Rezept Ambulante Herzsportgruppe 19:45 - 21:45 Landkreishalle